Zurück zu HOME

WIE LANGE WAR DAS VOLK ISRAEL IN ÄGYPTEN ?

„Da sprach Er (Gott) zu Abram: Du sollst mit Gewissheit wissen, dass dein Same ein Fremdling sein wird in einem Land, das ihm nicht gehört; und man wird sie dort zu Knechten machen und demütigen 400 Jahre lang. Aber das Volk, dem sie dienen müssen, will ich richten; und danach sollen sie mit großer Habe ausziehen ……….. Sie aber sollen in der vierten Generation wieder hierherkommen;“

1.Mose 15:12-14, 16a

 

 

 

Unklar ist, ob mit "hierherkommen" die tatsächliche Ankunft in Kanaan, oder aber der Beginn des Exodus, also die Reise, gemeint ist. Im erste Fall brauchen wir  eine Überbrückung von 440 Jahren, im zweiten Fall nur 400 Jahre. Das bezieht sich auf die 4 Generationen die in der nächsten Spalte behandelt werden.

Den ersten Hinweis bekommen wir im Zusammenhang mit Abram. Gott weist bereits darauf hin, dass das Volk gedemütigt und versklavt wird; und zwar für 400 Jahre. Diese 400 Jahre sind nicht symbolisch zu verstehen sondern als tatsächliche 400 Jahre.

 

Außerdem sollen nur 4 Generationen vergehen, bis sie wieder nach Kanaan zurückkommen werden. Wir lesen dies genau in 2.Mose 6:16-20 wo die Generation einer der Söhne Israels, Levi, mit Altersangaben dokumentiert wird, der mit nach Ägypten kam und von dem Mose abstammt. Es ist jedoch gut möglich, dass es noch andere Familien im Stamm Israels gab die mit den 4 Generationen passen, wie z.B bei Josefs Sohn Manasse. :

„ Dies sind die Namen der Söhne Levis nach ihren Geschlechtern: Gerson und Kahat und Merari; und Levi wurde 137 Jahre alt. Die Söhne Gersons sind diese: Libni und Simei nach ihren Geschlechtern. Die Söhne Kahats sind diese: Amram und Jizhar und Hebron und Ussiel. Und Kahat wurde 133 Jahre alt. Die Söhne Meraris sind diese: Machli und Muschi. Das sind die Geschlechter Levis nach ihrer Abstammung. Und Amram nahm Jochebed, die Schwester seines Vaters, zur Frau, die gebar ihm Aaron und Mose, Und Amram wurde 137 Jahre alt........... Sie sind es, die mit dem Pharao, dem König von Ägypten, redeten, um die Kinder Israels aus Ägypten herauszuführen, jener Mose und jener Aaron.

2.Mose 6:16-20; 27

 

 

Zählt man die Lebensjahre von Kahat bis Mose zusammen und berücksichtigt man weiters das sie bei der Zeugung ihrer Söhne Jünger waren, dann kommt man nicht auf 400 Jahre. Diese Bibelstelle kann somit, rein rechnerisch, nicht als Beleg für die 4 Generationen herangezogen werden.

 

Wir wissen nicht wie alt Levi war als er mit seinem Vater nach Ägypten kam. Man kann aber annehmen, dass er bei seiner Ankunft etwa 50-60 Jahre alt gewesen sein konnte. Wir wissen aber, das sein Sohn Kahat bereits vor der Ankunft in Ägypten geboren wurde und er einen älteren Bruder hatte. Er war also im besten Fall 2 Jahre alt (1.Mose 46:11)

 

 

Mose war 40 Jahre als er aus Ägypten fliehen musste. Weitere 40 Jahre verbrachte er in Midian und er war somit 80 Jahre als der Exodus stattfand. 40 Jahre später erreichte Mose Kanaan, auch wenn er selbst nicht die Grenze überschreiten durfte und am Berg Nebo mit einem Alter von 120 Jahren verstarb.

 

Ergänzung: Den Titel "Pharao" trug erstmals König Siamun (978-959 v.Chr.) Bis dahin wurde der Herrscher Ägyptens König genannt.


 

 

 

Und Joseph starb und alle seine Brüder und jene ganze Generation. Aber die Kinder Israels waren fruchtbar, regten und mehrten sich und wurden so zahlreich, dass das Land von ihnen voll wurde. Da kam ein neuer König auf über Ägypten, der nichts von Joseph wusste;“

2.Mose 1:6-8

Wenn wir über Joseph lesen, dann kann kaum von einer Versklavung des Volkes Israel gesprochen werden; im Gegenteil. Israel, oder auch die Hebräer genannt, waren durch Joseph, der als Mitherrscher in Ägypten eingesetzt war, gesegnet. Und trotzdem muss sich die Lage während der Lebenszeit Josephs drastisch verändert haben.

Joseph war 30 Jahre alt als er Mitregent wurde. Auf Grund der Königsliste Ägyptens können wir sehen, dass es kaum Herrscher gab die länger als 10-20 Jahre regierten. Als Joseph starb war er 110 Jahre alt. In diesen 80 Jahren seit seiner Einsetzung mit 30 Jahren kann es etwa 4-5 weitere Könige gegeben haben die Joseph nicht unbedingt in derselben hohen Stellung beibehalten haben. Es ist wahrscheinlicher, dass Joseph nach dem Tod des Königs der "fetten und dürren Jahre" von dessen Nachfolger seines Amtes enthoben wurde. Auf Grund des starken Bevölkerungszuwachses der Israeliten kam es zur Unterdrückung und schließlich zur Versklavung durch einen König lange nach dem Tod Josephs.


 

 

 

Die Zeit aber, welche die Kinder Israels in Ägypten gewohnt hatten, betrug 430 Jahre. Und es geschah, als die 430 Jahre verflossen waren, ja, es geschah an eben diesem Tag, da zog das ganze Heer des HERRN aus dem Land Ägypten.“

2.Mose 12:40+41

In diesem Vers lesen wir, dass die gesamte Zeit die Israel in Ägypten verbrachte 430 Jahre betrug. Die Versklavung und Unterdrückung jedoch nur 400 Jahre, gemäß dem Wort das an Abram erging.

 

Fassen wir diese drei Angaben über den Aufenthalt und den Beginn des Exodus zusammen, ergibt sich etwa folgendes Bild.

 

Joseph wird Mitregent in Ägypten im Alter von 30 Jahren. Sein Vater und seine Brüder mit ihren Familien kommen im zweiten Jahr der Hungersnot nach Ägypten (1.Mose 45:6). Joseph ist hier 39 Jahre alt.

Das genaue Alter von Josef als er nach Ägypten kam kennen wir nicht, er muss aber etwa 20-25 Jahre alt gewesen sein.

 

30 Jahre später können bereits 2-3 neue Könige auf dem Thron Ägyptens gewesen sein und es kam zur Unterdrückung der Israeliten auf Grund ihrer Menge; die 400 Jahre der Unterdrückung und Knechtschaft beginnen. Joseph ist zu diesem Zeitpunkt 69 Jahre alt und bereits seit langem seinen Ämtern enthoben. 41 Jahre später stirbt Joseph mit 110 Jahren.

 

Viele Jahre danach kam ein König auf, der die Israeliten versklavte weil sie bereits mehr Menschen waren als die Ägypter und somit eine Gefahr (2.Mose 1:8-10). Eine Maßnahme des Königs war, die männlichen Erstgeburten der Israeliten ertränken zu lassen. In dieser Zeit wird Mose geboren. Seine Mutter setzt ihn im Nil aus, wo ihn die Tochter des Königs findet und ihm eben diesen Namen gibt: Mose. Dies geschah im 350 Jahr nachdem die Israeliten in Ägypten eintrafen und etwa 279 Jahre nach dem Tod Josephs.

 

40 Jahre später tötet Mose einen Ägypter und muss nach Midian fliehen wo er weitere 40 Jahre zubringt. Ob zum  Zeitpunkt seiner Flucht noch immer derselbe König regierte wie zum Zeitpunkt als Mose geboren wurde ist nicht anzunehmen. Während der Zeit in Midian kommt ein neuer König auf den Thron (2.Mose 2:23). Der König wo Moses am Hofe aufwuchs war also bereits lange verstorben als Mose aus Midian zurückkam da Gott zu Moses sagte, das alle, die nach seinem Leben trachteten bereits tot wären. Bei seiner Rückkehr nahm er seine Frau Zippora und seine Söhne Gerschom und Elieser mit (2.Mose 4:20).

 

Wir wissen nicht wieviele Könige in den ersten 40 Lebensjahren von Mose auf dem Thron waren und wann im Laufe der 40 Jahre die Mose in Midian zubrachte dieser, in der Bibel erwähnte, neue König aufkam. Es gab kaum Könige die länger als 20 Jahre regierten, innerhalb von 1000 Jahren gab es nur 7 die zwischen 45 und 66 Jahre Herrscher waren; der Längst regierende war Ramses II. der jedoch lange nach Moses lebte.

 

Im Alter von 80 Jahren führt Moses etwa 2.5 Millionen Israeliten, sowie andere Menschengruppen die sich anschlossen, aus Ägypten in Richtung Kanaan. Es kann also gut möglich sein, dass sich in diesen 80 Jahren 4-5 Könige in der Regentschaft abgelöst haben. 

 

 

In Tabelle 1 sieht man eine Überblick der Ankunft Josefs und der Israeliten in Ägypten auf Grund der biblischen Angaben. In Tabelle 2 ist die weiterführende Geschichte der Israeliten bis zum Exodus, ebenfalls auf Grund des biblischen Textes, veranschaulicht.

 

Tabelle 1: Erwin Komarek
Tabelle 2: Erwin Komarek
 

1. PROBLEMSTELLE

 

Obwohl all dies sehr gut zusammenpasst, gibt es dennoch eine Bibelstelle die Probleme aufwirft im Bezug auf die Zeit nach dem Auszug bis zum Bau des 1.Tempels durch Salomon. Ich spreche hier von Apostelgeschichte 13:17-21

 

„Der Gott diese Volkes Israel erwählte unsere Väter und erhöhte das Volk, als sie Fremdlinge waren im Land Ägypten; und mit erhobenem Arm führte er sie von dort heraus. Und er ertrug ihre Art etwa 40 Jahre lang in der Wüste; und er vertilgte sieben Heidenvölker im Land Kanaan und teilte unter sie deren Land nach dem Los. Und danach, während etwa 450 Jahren, gab er ihnen Richter bis zu Samuel, dem Propheten. Und von da an begehrten sie einen König, und Gott gab ihnen Saul, den Sohn des Kis, eine Mann aus dem Stamm Benjamin, 40 Jahre lang."

Apostelgeschichte 13:17-21

 

In der unteren Bibelstelle lesen wir:

 

"Und es geschah im 480 Jahr nach dem Auszug der Kinder Israels aus dem Land Ägypten, im vierten Jahr der Regierung Salomos über Israel, im Monat Siv, das ist der zweite Monat, da baute er dem HERRN das Haus."   

1. Könige 6:1

 

Zur Veranschaulichung. Hier lesen wir, dass vom Auszug der Israeliten aus Ägypten bis zum 4.Regierungsjahr Salomons 480 Jahre vergangen waren. Rechnet man jedoch die Stelle in Apostelgeschichte 13 nach, kommt man auf ein anderes Ergebnis:

 

  40 Jahre Wüstenwanderung

    7 Jahre Landeinnahme durch Josua (siehe dazu Josua 14:10+11)

450 Jahre bis zu dem Wunsch eines Königs

  40 Jahre Regentschaft Saul

  40 Jahre Regentschaft Davids

    3 Jahre Regentschaft Salomons (das 4.Regierungsjahr war noch nicht beendet)

 

ergibt eine Gesamtzahl von 580 Jahren, also 100 Jahre länger. Diese Diskrepanz ist wohl bekannt, deswegen konnte ich auch verschiedene Erklärungsversuche recherchieren; keine davon ist jedoch wirklich zufriedenstellend. Sollte ich die Lösung finden, werde ich sie HIER kundtun :)

 

 

Hier habe ich einen Ansatz für eine Erklärung da das Problem wahrscheinlich bei der Zeit der Richter liegt:

 

Die Zeit der Richter begann nach dem Tod Josuas und endete mit dem Propheten Samuel. Diese Zeit, mit ihren Jahresangaben in chronologischer Reihenfolge, finden wir hauptsächlich im Buch der Richter; einige Stellen sind im 1.Samuel:

 

 

 

Fremdherrschaft durch Kuschan-Rischatajim von Aram

Richter 3:8

"Da entbrannte der Zorn des HERRN über Israel; und er verkaufte sie unter die Hand Kuschan-Rischatajims, des Königs von Aram-Naharajim; und die Kinder Israel dienten dem Kuschan-Rischatajim acht Jahre lang."

8 Jahre Knechtschaft

 

Richter Othniel

Richter 3:11

"Da hatte das Land 40 Jahre lang Ruhe. Und Othniel, der Sohn Kenas, starb."

40 Jahre Ruhezeit

 

Fremdherrschaft durch Eglon den Moabiter

Richter 3:14

"Und die Kinder Israel dienten Eglon, dem König von Moab, 18 Jahre lang."

18 Jahre Knechtschaft

 

Richter Ehud

Richter 3:15

"Da schrieen die Kinder Israels zu HERRN. Und der HERR erweckte ihnen einen Retter, Ehud, den Sohn Geras, einen Benjaminiter, der linkshändig war.

 

Richter 3:30

"So wurden zu jener Zeit die Moabiter unter die Hand Israels gebracht; und das Land hatte Ruhe, 80 Jahre lang."

80 Jahre Ruhezeit

 

Fremdherrschaft durch Philister

Richter 3:31

"Nach ihm trat Schamgar auf, der Sohn Anats; er schlug 600 Philister mit einem Rinderstachel; und auch er errettete Israel."

? Jahre Knechtschaft

 ? Jahre Ruhezeit

 

 

Fremdherrschaft durch Jabin

Richter 4:2

"Da verkaufte sie der HERR in die Hand Jabins, des Königs der Kanaaniter, der in Hazor regierte; und sein Heerführer war Sisera, der in Haroset-Gojim wohnte."

 

Richter 4:3

"Da schrieen die Kinder Israels zum HERRN; denn er hatte 900 eiserne Streitwagen, und er unterdrückte die Kinder Israel mit Gewalt 20 Jahre lang."

20 Jahre Knechtschaft

 

Richter Debora/Barak

Richter 4:4

"Und Debora, eine Prophetin, die Frau Lapidots, richtete Israel zu jener Zeit."

 

Richter 5:31

"So müssen alle deine Feinde umkommen, o HERR! Die aber Ihn lieben, sollen sein wie die Sonne, wenn sie aufgeht in ihrer Macht! Und das Land hatte Ruhe, 40 Jahre lang."

40 Jahre Ruhezeit

 

Fremdherrschaft durch Midian

Richter 6:1

"Und die Kinder Israel taten, was böse war in den Augen des HERRN; da gab sie der HERRN in die Hand der Midianiter, sieben Jahre lang."

7 Jahre Knechtschaft

 

Richter Gideon

Richter 8:28

" Die Midianiter aber waren vor den Söhnen Israels gedemütigt worden und erhoben ihr Haupt nicht mehr; und das Land hatte 40 Jahre lang Ruhe, solange Gideon lebte."

40 Jahre Ruhezeit

 

Herrscher Abimelech

Richter 9:22

" Als nun Abimelech drei Jahre lang über Israel geherrscht hatte,..."

3 Jahre Regierung

 

Richter Tola

Richter 10:1

"Und nach Abimelech stant Tola auf, ein Sohn Puas, des Sohnes Dodos, ein Mann von Issaschar, um Israel zu retten. Und er wohnte in Schamir auf dem Bergland Ephraims."

 

Richter 10:2

"Und er richtete Israel 23 Jahre lang. Danach starb er und wurde in Schamir begraben."

23 Jahre Richterzeit

 

Richter Jair

Richter 10:3

"Nach ihm stand Jair, der Gileaditer, auf und richtete Israel 22 Jahre lang."

22 Jahre Richterzeit

 

 

Fremdherrschaft durch Philister/Ammoniter

Richter 10:7

"Da entbrannte der Zorn des HERRN über Israel, und er verkaufte sie unter die Hand der Philister und der Ammoniter."

 

Richter 10:8

"Und diese zerschlugen und unterdrückten die Kinder Israels in jenem Jahr und danach 18 Jahre lang, alle Kinder Israels jenseits des Jordan im Land der Amoriter, in Gilead."

18 Jahre Knechtschaft

 

 

(In Richter 11:26 wird erwähnt, dass "Israel bereits 300 Jahre lang in Hesbon und seinen Tochterstädten, in Aroer und seinen Tochterstädten und in allen Städten, die am Arnon liegen, gewohnt hat, ...")

 

 

Richter Jephtah

Richter 12:7

"Jephtah aber richtete Israel sechs Jahre; dann starb Jephtah, der Gileaditer, und wurde begraben in einer der Städte Gileads."

6 Jahre Richterzeit

 

Richter Ibzan

Richter 12:8+9

"Nach ihm richtete Ibzan von Bethlehem das Volk Israel. Der hatte 30 Söhne; und entließ 30 Töchter aus seinem Haus nahm seinen Söhnen 30 Töchter von auswärts als Ehefrauen; und er richtete Israel sieben Jahre lang."

7 Jahre Richterzeit

 

Richter Elon

Richter 12:10

"Nach ihm richtete Elon, der Sebuloniter, das Volk Israel; der richtete Israel zehn Jahre lang."

10 Jahre Richterzeit

 

Richter Abdon

Richter 12:13+14

"Nach ihm richtete Abdon, der Sohn Hiljels, ein Pirhatoniter, das Volk Israel. Der hatte 40 Söhne und 30 Enkel, die auf 70 Eselsfüllen ritten; und er richtete Israel acht Jahre lang."

 8 Jahre Richterzeit

 

Fremdherrschaft durch die Philister

Richter 13:1

"Und die Kinder Israel taten wieder, was böse war in den Augen des HERRN; da gab sie der HERR in die Hand der Philister, 40 Jahre lang."

40 Jahre Knechtschaft

 

Richter Simson

Richter 15:20

"Und er richtete Israel zur Zeit der Philister 20 Jahre lang."

20 Jahre Richterzeit.

Es scheint, dass seine Richterschaft während der Knechtschaft der Philister stattfand. 

             

 

Im Buch 1. Samuel wird noch eine Jahreszahl für den Richter Eli angegeben.

 

Richter Eli

1.Samuel 4:18

"Als er aber die Lade Gottes erwähnte, fiel Eli rückwärts vom Stuhl neben dem Tor und brach das Genick und starb; denn er war alt und ein schwerer Mann. Er hatte aber Israel 40 Jahre lang gerichtet."

40 Jahre Richterzeit

 

 

Zu jener Zeit hatten die Philister die Bundeslade gestohlen. Nachdem sie sie zurückgebracht hatten, wurde sie für 20 Jahre im Haus des Abinadabs in Kirjat-Jearim versteckt. Erst später kamen die Philister nicht mehr in das Gebiet Israels (1.Samuel 7:1+13). Es hat den Anschein, als ob Simson und Eli während der Herrschaft der Philister gemeinsam Richter waren; und Eli bereits 20 Jahre davor.

 

 

Richter Samuel

1.Samuel 7:15

"Und Samuel richtete Israel sein Leben lang; und er zog Jahr für Jahr umher und machte die Runde in Bethel, Gilgal und Mizpa und richtete Israel an allen diesen Orten. Doch kehrte er immer wieder nach Rama zurück; denn dort war sein Haus; und er richtete Israel dort; und er baute dort dem HERRN eine Altar."

? Jahre Richterschaft

 

Hier sieht man auch, dass die Richterschaft nur in bestimmten Städten vollzogen wurde. Auch er richtete währen der Herrschaft der Philister.

 

 

 

Zählt man nun diese Zeiten zusammen, kommt man auf folgende Ergebnisse:

Fremdherrschaft: 111 Jahre

Eigentliche Richterzeit: 339 Jahre, zusammen 450 Jahre.

 

Wobei sich die 20 Jahre Simsons eben überschneiden und auch die 40 Jahre Elis zeitgleich waren mit der Herrschaft der Philister und davor. Eigentlich müsste man 60 Jahre abziehen; das wären dann 390 Jahre.

 

 

Aber es sind immer noch 40 Jahre zu viel  :)

 

 

 

2.PROBLEMSTELLE

 

Galater 3:16-18

 

"Nun aber sind die Verheißungen dem Abraham und seinem Samen zugesprochen worden. Es heißt nicht:>und den Samen<, als von vielen, sondern als von einem: >und deinem Samen<, und dieser ist Christus. Das aber sage ich: Ein von Gott auf Christus hin zuvor bestätigtes Testament wird durch das 430 Jahre danach entstandene Gesetz nicht ungültig gemacht, so dass die Verheißung aufgehoben würde. Denn wenn das Erbe durchs Gesetz käme, so käme es nicht mehr durch Verheißung; dem Abraham aber hat es Gott durch Verheißung geschenkt."

 

Setzt man hier den Rechenstab an, also vom Zeitpunk der vermeindlichen Opferung Isaaks bis hin zum Berg Sinai und den 10 Geboten, kommt man unmöglich auf 430 Jahre. Wir wissen nicht wie alt Isaak war als er mit Abraham ins Gebirge Miriah ging. Chronologisch ergibt sich als eine ungenaue Angabe. Er dürfte jedoch noch jung gewesen sein, also etwa 15 Jahre.

 

Isaak wurde 180 Jahre; nehmen wir die 15 weg ist das unsere erste Zahl: 165 Jahre. Sein Sohn Jakob starb 27 Jahre nach seinem Vater Isaak.

Jakobs Sohn, Joseph, wurde geboren als Jakob 91 Jahre war und Isaak immer noch lebte, und zwar 21 Jahre vor dem Tod Isaaks.

 

Da Isaak nicht bei denen aufgelisted wird die mit nach Ägypten ziehen und somit schon gestorben war, können wir annehmen, dass Joseph etwa 20 Jahre alt war, als er nach Ägypten verkauft wurde. Dort wurde er mit 30 Mitregent und 9 Jahre später kam Abraham und seine Sippe.

 

Nach 2.Mose waren die Kinder Israels 430 Jahre in Ägypten; also vom Zeitpunkt an als Jakob und seine Familie dorthin zog. Danach der Auszug zum Berg Sinai.

 

Fügt man diese Daten zusammen, kommt man auf folgendes Ergebniss:

 

165 Jahre Lebensspanne  Isaak ab Moriah

ca 10 Jahre (Joseph wird mit etwa 20 Jahren verkauft, etwa zur Zeit als Isaak starb, und wurde mit 30 Mitregent)

9 Jahre später kommt Abraham

430 Jahre später der Exodus

 

ergibt etwa 614 Jahre von der Verheißung Abrahams im Gebirge Moriah bis zu den 10 Geboten am Berg Sinai. 

 

Ich denke, dass die Antwort im gesammten Abschnitt von 1.Mose 22 liegt, aus dem im Galaterbrief nur kurz zitiert wird. Die ganze Passage lautet: 

 

"Weil du dies getan und deinen Sohn, deinen einzigen, nicht verschont hast, darum will ich dich mächtig mehren, wie die Sterne am Himmel und wie den Sand am Ufer des Meeres; und dein Same soll das Tor seiner Feinde in Besitz nehmen, und in deinem Samen sollen alle Völker der Erde gesegnet werden, weil du meiner Stimme gehorsam warst!" 

                                                                                                                                                   1.Mose 22:16-18

 

Für mich ist es ein prophetisches Wort vom zukünftigen Feind Ägypten in dem sich die Nachkommen Abrahams mächtig vermehren werden. Gleichzeitig jedoch auch ein Segen durch Joseph erfolgte. Somit würde die Passage in Galater mit den 430 Jahren tatsächlich erst mit dem Eintreffen Abrahams in Ägypten beginnen.

 

 

 Zu Mose alias Senemut       Zu Yam-Suf       Zu Der Exodus 

     

Zu Berg Sinai in Arabien       Zu 40 Jahre in der Wüste

 

 

Zurück zu HOME

 
DieBibel-DieWahrheit [-cartcount]