Zurück zu HOME

1 TAG SIND MILLIONEN VON JAHREN

Anhänger dieser Schöpfungstheorie müssen mit enormen Problemen kämpfen, wollen sie den biblischen Bericht von 7 tatsächlichen Tagen in eine Zeitspanne von Millionen von Jahren ausdehnen. Wiederum ist es ein Versuch mit evolutionistischem Gedankengut einen Kompromiss einzugehen. Spricht Gott von 6 Schöpfungstagen, wird hier angenommen, dass jeder Tag mehrere Millionen Jahre darstellt.

 

Welche Probleme treten bei dieser Denkweise auf:

 

1. Die Bibel spricht von gewöhnlichen Tagen mit 24h Dauer. Wären diese Angaben falsch würde Gott sein eigenes Gebot "du sollst kein falsches Zeugnis abgeben" selbst brechen.

 

2. Wären diese Verse umzudeuten, wie kann man dann den Weg zur Errettung sehen, sollte dieser auch umgedeutet werden da er ja rein auf Glauben basiert und wissenschaftlich unbeweisbar ist?

 

3. Wenn die Tage des Schöpfungsberichts Jahrmillionen oder Jahrmilliarden darstellen, dann wäre das Alter Adams in der Bibel falsch. Adam wurde am sechsten Tag geschaffen und Gott ruhte am Siebenten. Wie alt wäre Adam wenn 1 Tag mehrere Millionen Jahre darstellt?

 

 

"Und Gott sprach: Lasst uns Menschen machen nach unserem Bilde............Und es wurde Abend, und es wurde Morgen: der sechste Tag." 1.Mose 1:26, 31

 

"Und Gott hatte am siebenten Tag sein Werk vollendet, das er gemacht hatte; und er ruhte am siebenten Tag von seinem ganzen Werk, das er gemacht hatte. 1.Mose 2:2

 

 

Der sechste und siebente Tag wären laut dieses Schöpfungsglaubens mehrere Millionen Jahre.

 

Aber Adam wurde nur 930 Jahre!

"Und Adam war 130 Jahre alt, als er einen Sohn zeugte, ihm selbst gleich, nach seinem Bilde, und er nannte ihn Seth. Und die Lebenszeit Adams, nachdem er den Seth gezeugt hatte, betrug 800 Jahre, und er zeugte Söhne und Töchter. Und die ganze Lebenszeit Adams betrug 930 Jahre, und er starb." 1.Mose 3:5

 

 

4. Gott hätte die Pflanzen wie Bäume, Blumen und Sträucher am 3 Tag erschaffen, die Tiere um sie zu bestäuben, wie Bienen und andere Insekten aber erst am 5 oder 6 Tag. Wie hätten diese Pflanzen Millionen von Jahren überleben können? Noch dazu erschuf Gott die Sonne erst am 4 Tag. Wachstum ohne die Sonne?

Die Reihenfolge der Schöpfungstage müssen bei dieser Lehre in eine andere Ordnung gebracht, somit verändert werden.

 

5. Gott ruhte am 7.Tag. Diesen Ruhetag finden wir widerum in dem Gebot den Sabbat zu halten. Wie lange sollte dieser Sabbattag sein, ruhte Gott doch für Millionen von Jahren.

 

6. Der Tod kam erst mit der Übertrettung von Adam auf die Welt. Lebten deshalb all die Tiere für Millionen von Jahren ohne zu sterben? Sollte die Evolution in diesen Millionen von Jahren stattgefunden haben gäbe es ein großes Problem für diejenigen, die den Schöfungsbericht bis hin zum Sündenfall mit der Evolutionstheorie vereinbaren wollen. Evolution ohne "Überleben des Besseren" führt in die Sackgasse.