Zurück zu HOME

PONTIUS PILATUS

Die Person des Pontius Pilatus galt lange als ein Fantasieprodukt. Spuren des römischen Statthalters, der das Todesurteil über Jesus ausgesprochen hat fand man jedoch 1961 in Cäsarea.  Bei Grabungen im römischen Theater drehte ein italienischer Arbeiter einen der Steine um der als Treppenstein verwendet wurde.

 

Auf der Rückseite dieses Steines war die folgende Inschrift eingemeißelt:

 

»TIVS PILATVS PRAEFECTVS IVDAEAE«,

 

»Pontius Pilatus, Statthalter in Judäa«

 

 

"Als es aber Morgen geworden war, hielten alle obersten Priester und die Ältesten des Volkes einen Rat gegen Jesus, um ihn zu töten. Und sie banden ihn, führten ihn ab und lieferten ihn dem Statthalter Pontius Pilatus aus."      Matthäus 27:1-2

 

 

Neben dieser Inschrift gibt es noch einen weiteren Fund der die Existenz von Pilatus dokumentiert. Es handelt sich um einen Kupferring der im Herodium, errichtet von Herodes dem Großen, in der Nähe von Bethlehem, gefunden wurde.

 

Owohl der Ring bereits 1968/69 bei Grabungen entdeckt wurde, ist er erst 2018 publik gemacht worden. 

 

Der Ring trägt die Inschrift: "PILATUS" in griechischer Sprache. Da der Name sehr selten vorkommt und in jener Zeit kein anderer, namhafter Römer bekannt ist, dürfte es sich mit großer Wahrscheinlichkeit um den in der Bibel erwähnten Pontius Pilatus handeln. Auf Grund des billigen Materials und der grammatikalischen Schreibweise des Namens kann davon ausgegangen werden, dass Pilatus nicht selbst der Träger dieses Ringes war. Viel mehr könnte er einem Schreiber oder Beamten im Dienste Pilatus gehört haben.

 

Bild 34
Bild 276
 
 
DieBibel-DieWahrheit [-cartcount]