Zurück zu HOME

Die Herodes Familie


Bildquelle: Schekel, Herodes der Große

 

Herodes der Große, Kindermörder

 

"Als nun Jesus geboren war in Bethlehem in Judäa, in den Tagen des Königs Herodes, siehe, da kamen Weise aus dem Morgenland nach Jerusalem."   Matthäus 2:1

 

"Als nun Herodes von den Weisen betrogen sah, wurde er sehr zornig, sandte hin und ließ alle Knaben töten, die in Bethlehem und in seinem ganzen Gebiet waren, von zwei Jahren und darunter, nach der Zeit, die er von den Weisen genau erforscht hatte.    Matthäus 2: 16

 

Als aber Herodes gestorben war, siehe, da erscheint ein Engel des Herrn dem Joseph in Ägypten im Traum und spricht: Steh auf, nimm das Kind uns seine Mutter zu dir und zieh in das Land Israel; denn die dem Kind nach dem Leben trachteten, sind gestorben"    Matthäus 2: 19,20

 

 

 

Herodes Archelaus, Sohn von Herodes des Großen

 

Archelaus wird nur einmal in der Bibel erwähnt:

 

"Als aber Herodes gestorben war, siehe, da erscheint ein Engel des Herrn dem Joseph in Ägypten im Traum und spricht: Steh auf, nimm das Kind und seine Mutter zu dir und zieh in das Land Israel; denn die dem Kind nach dem Leben trachteten, sind gestorben! Da stand er auf, nahm das Kind und seine Mutter zu sich und ging in das Land Israel. Als er aber hörte, dass Archelaus anstatt seines Vaters Herodes über Judäa regierte, fürchtete er sich, dorthin zu gehen. Und auf eine Anweisung hin, die er im Traum erhielt, zog er weg in das Gebiet Galiläa."

Matthäus 2:19-22


Bildquelle: Schekel, Herodes Antipas

Herodes Antipas, König als auch Vierfürst genannt. Ehebrecher und Mörder von Johannes des Täufers

 

"Zu jener Zeit hörte der Vierfürst Herodes das Gerücht von Jesus.   Matthäus 14:1

 

"Aber im fünfzehnten Jahr der Regierung des Kaisers Tiberius, als Pontius Pilatus Statthalter von Judäa war und Herodes Vierfürst von Galiläa, sein Bruder Philippus aber Vierfürst von Ituräa und dem Gebiet von Trachonitis, und Lysanias Vierfürst von Abilene, unter den Hohenpriester Hannas und Kajaphas, da erging das Wort Gottes an Johannes, den Sohn des Zacharias, in der Wüste."  Lukas 3:1

  

"Zu jener Zeit hörte der Vierfürst Herodes das Gerücht von Jesus. Und er sprach zu seinem Dienern: Das ist Johannes der Täufer, der ist aus den Toten auferstanden; darum wirken auch die Wunderkräfte in ihm! Denn Herodes hatte den Johannes ergreifen lassen und ihn binden und ins Gefängnis bringen lassen wegen Herodias, der Frau seines Bruders Phillipus. Denn Johannes hatte zu ihm gesagt: Es ist dir nicht erlaubt, sie zu haben! Und er wollte ihn töten, fürchtete aber die Volksmenge, denn sie hielten ihn für einen Propheten. Als nun Herodes seinen Geburtstag beging, tanzte die Tochter der Herodias vor den Gästen und gefiel dem Herodes. Darum versprach er ihr mit einem Eid, ihr zu geben, was sie auch fordern würde. Da sie aber von ihrer Mutter angeleitet war, sprach sie: Gib mir hier auf einer Schüssel das Haupt Johannes des Täufers! Und der König wurde betrübt; doch um des Eides willen und derer, diemit ihm zu Tisch saßen, befahl er, es zu geben. Und er sandte hin und ließ Johannes im Gefängnis enthaupten." Matthäus 14:1-10  

 

"Als Pilatus von Galiläa hörte, fragte er, ob der Mensch ein Galiläer sei. Und als er hörte, dass er aus dem Herrschaftsgebiet des Herodes sei, sandte er ihn zu Herodes, der in diesen Tagen auch selbst in Jerusalem war. Herodes aber freute sich sehr, als er Jesus erblickte; denn er hätte ihn schon längst gern gesehen, weil er viel von ihm gehört hatte, und er hoffte, zu sehen, wie ein Zeichen von ihm vollbracht wurde."   Lukas 23:6-8

 

"An demselben Tag schlossen Pilatus und Herodes Freundschaft miteinander, denn zuvor waren sie einander feind gewesen."  Lukas:23:12 


Bildquelle: Wikipedia Herodes Agrippa I

 

 

Herodes Agrippa I, König von Judäa und Samaria

In der Bibel wird er als jener Mann bekannt der Petrus gefangen nahm und ihn in den Kerker werfen lies.

 

"Um jene Zeit aber legte der König Herodes Hand an etliche von der Gemeinde, um sie zu mißhandeln. Und er tötete Jakobus, den Bruder des Johannes, mit dem Schwert. Und als er sah, dass es den Juden gefiel, fuhr er fort und nahm auch Petrus gefangen.

Apostelgeschichte 12:1-3

 

 

"Als es nun Tag geworden war, entstand eine nicht geringe Bestürzung unter den Kriegsknechten, was wohl aus Petrus geworden sei. Als aber Herodes nach ihm verlangte und ihn nicht fand, verhörte er die Wachen und ließ sie [zur Hinrichtung] abführen. Und er ging aus Judäa nach Cäsarea hinab und hielt sich dort auf. Herodes war aber erzürnt über die Bewohner von Tyrus und Zidon. Da kamen sie einmütig zu ihm, und nachdem die Blastus, den Kämmerer des Königs für sich gewonnen hatten, baten sie um Frieden, weil ihr Land von dem des Königs seine Nahrung erhielt. Aber an einem bestimmten Tag zog Herodes en königliches Gewand an und setzte sich auf den Richterstuhl und hielt eine Rede an sie. Die Volksmenge aber rief ihm zu: Das ist die Stimme eines Gottes und nicht eines Menschen! Sogleich aber schlug ihn ein Engel des Herrn, weil er Gott nicht die Ehre gab; und er verschied, von Würmern zerfressen.     

Apostelgeschichte 12:18-23

 

Agrippa starb im Jahre 44 n.Chr. 

 

 

 


Bildquelle: Herodes Agrippa II

 

 

Herodes Agrippa II, von 50-70 n.Chr. König von Judäa; Sohn von Herodes Agrippa I; Bruder der Bernice

 

"Als aber etliche Tage vergangen waren, kam der König Agrippa mit Bernice nach Cäsarea, um Festus zu begrüßen. Und als sie sich mehrere Tage dort aufgehalten hatten, legte Festus dem König die Sache mit Paulus vor und sprach: Es ist ein Mann von Felix gefangen zurückgelassen worden; seinetwegen wurden, als ich in Jerusalem war, die obersten Priester und Ältesten der Juden vorstellig und verlangten seine Verurteilung."

Apostelgeschichte 25:13-15

 

Man kann danach in den Kapiteln 25 und 26 die Rechtfertigung von Paulus vor Agrippa lesen. Sie war so eindrücklich das Agrippa zugab:

 

 "Da sagte Agrippa zu Paulus: Es fehlt nicht viel, und du überredest mich, dass ich ein Christ werde!" Apostelgeschichte 26:28  

 

Paulus wurde von Agrippa verurteilt und mit dem Schiff nach Italien geschickt. Auf dieser Reise erlitt das Schiff im Sturm Schiffbruch und Paulus und die Männer des Schiffes wurden auf der Insel Melite gerettet.

  

 

 

 

 

Die Inschrift lautet:

 

"Rex magnus Agrippa Philocaesar et r]egina Berenice regis magni A[grippae filii]

[coloniae Iuliae Augustae Felici Beryto impensis suis balneum(?) qu]od rex Herodes proav (u=o)s eorum fecerat ve[tustate dilapsum]

(refecerunt et ronaverunt stat]uis(?) marmoribusque et columnis [s]ex.

 

 

 

Übersetzt lautet der Text:

 

Der große König Agrippa Philocäsar und Königin Berenice, Kinder des großen Königs Agrippa, stellten in der Colonia von Julia Augusta Felix Berytus, von ihrem eigenen Geld, dieses Badehaus (?), welches ihr Vorläufer, König Herodes errichten lies und welches verfallen war wieder her und ließen die Marmorstatuen und diese sechs Säulen wieder aufstellen."

 

Datum: ca. 48-60 AD